Skip to content

Schü­ler gewin­nen beim Schülerwettbewerb

„Gemein­sam in Euro­pa. Baden-Würt­tem­berg und Rumä­ni­en“ 2021/22

Die Klas­se 2BFW1/2 der zwei­jäh­ri­gen Berufs­fach­schu­le für Wirt­schaft der Kauf­män­ni­schen Schu­le hat am Schü­ler­wett­be­werb „Gemein­sam in Euro­pa. Baden-Würt­tem­berg und Rumä­ni­en“ — beim Wett­be­werbs­teil „Suchen und Fin­den“ — des Innen­mi­nis­te­ri­ums, des Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums und des Hau­ses der Hei­mat teilgenommen.

Dabei muss­ten zahl­rei­che Fra­gen zu ver­schie­de­nen The­men­ge­bie­ten beant­wor­tet wer­den. Nur wer alle Fra­gen rich­tig beant­wor­tet hat­te, kam in die enge­re Aus­wahl für eine Preis­ver­lei­hung. Die Teil­nah­me fand im Rah­men des GGK-Unter­richts (Geschichte/Gemeinschaftskunde) von Fach­leh­rer Rolf Skal­e­cki statt.

Neben zahl­rei­chen Bücher­prei­sen und Urkun­den hat die Klas­se 2BFW1/2 einen Geld­preis in Höhe von 150 € gewonnen.

„Es ist toll, wenn Schü­le­rin­nen und Schü­ler neben dem Unter­richt auch an Wett­be­wer­ben teil­neh­men, dabei über den Tel­ler­rand Schu­le schau­en und gleich­zei­tig ande­re Län­der und Kul­tu­ren ken­nen ler­nen“, so Schul­lei­te­rin, Karin Wagner.

Alle Urkun­den und Prei­se wur­den von Schul­lei­te­rin Karin Wag­ner und Fach­leh­rer Rolf Skal­e­cki mit den bes­ten Glück­wün­schen überreicht.