Wirtschaftsgymnasium erkundet Perle des Nordens

26 Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums machten sich gemeinsam mit ihren Begleitlehrerinnen Birgit Arbter und Silke Haug mit dem Zug auf Studienfahrt nach Hamburg. Bei typischem Hamburger „Schietwetter“ erkundete die Gruppe bei einer Stadtführung die Highlights der Elbmetropole wie den Hafen mit der Speicherstadt, den Michel, die Alster und das Rathaus.

Am folgenden Tag stand die Betriebsbesichtigung bei Airbus Finkenwerder auf dem Plan. Hier staunten alle nicht schlecht über die riesigen Dimensionen der Produktionshallen für die Airbus-Serien, z. B. den A 380, welche logistischen Maßnahmen nötig sind mit eigenen Schiffen und Transportflugzeugen und mit welcher Präzision und Know-How die Flugzeugteile zusammengebaut werden. Hier wurde der Wirtschaftsunterricht lebendig.
 
Weitere Programmpunkte waren der Besuch der Aussichtsplattform der Elbphilharmonie und das Miniaturwunderland. Ein Highlight für die Schüler war der nervenaufreibende Besuch der Hamburg Dungeons. Dort lernten sie auf anschauliche Weise einiges über die dunkle Hamburger Vergangenheit wie das große Feuer, Foltermethoden, Pirat Störtebeker, die Pest und andere Horrorgeschichten.
 
Zum Abschluss besuchten wir das Musical Aladdin, das durch viele Farben, Witz und Charme begeisterte.
 
Bei der Heimfahrt waren sich alle einig: die Perle des Nordens ist wieder eine Reise wert.