Rolf Skalecki für 40-jähriges Dienstjubiläum geehrt

Die Schulleiterin der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Gmünd, Frau Studiendirektorin Karin Wagner durfte dem Studienrat Rolf Skalecki eine Urkunde für 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst überreichen. Sie dankte Herrn Skalecki auch im Namen der Landesregierung für seine treu geleistete Arbeit.

Rolf Skalecki besuchte bereits das Wirtschaftsgymnasium in Schwäbisch Gmünd und beendete dieses 1976 mit dem Abitur. Im Anschluss besuchte er die Landesfinanzschule in Ludwigsburg und arbeitete danach im Finanzamt in Schwäbisch Gmünd. Hier machte er eine Ausbildung in der Steuerverwaltung im gehobenen Dienst. An den darauffolgenden Wehrdienst schloss er ein Studium ab 1978 in Wirtschaftswissenschaften und Geschichte mit Politik an der Berufspädagogischen Hochschule (BPH) Stuttgart.
 
Seinen Vorbereitungsdienst für das Lehramt im gehobenen Dienst absolvierte er ab 1982 an der Fritz-Erler-Schule in Pforzheim mit Seminar in Karlsruhe. Mit vollem Lehrauftrag startete Rolf Skalecki anschließend an der Gewerblichen und Kaufmännischen Schule in Ellwangen/Jagst in den Lehrberuf. Zum Schuljahr 1994/95 zog es ihn dann zurück nach Schwäbisch Gmünd an unsere Schule, die Kaufmännische Schule Schwäbisch Gmünd und blieb dieser bis heute treu und somit eng verbunden.
 
Im Jahre 1984 wurde Rolf Skalecki zum Handelsschulrat befördert, im Jahre 2010 zum Studienrat. 25-jähriges Dienstjubiläum erreichte er 2002.  Seinen Unterrichtsschwerpunkt hat er auf die Fächer Geschichte/Gemeinschaftskunde, Datenverarbeitung sowie Betriebswirtschaftslehre  gelegt. Rolf Skalecki war über 25 Jahre  Klassenlehrer in der Kaufmännischen Berufsschule, seit 2007 in der Berufsfachschule (Wirtschaftsschule), in der er auch mit großer Freude unterrichtet und auch zahlreiche Abschlussfahrten organisiert und begleitet hat.
 
Die Schulleitung sowie das Kollegium gratulieren ihm zu seinem 40-jährigen Dienstjubiläum recht herzlich.