„Learning by doing“ – Teilnahme am Planspiel Börse

Auch im Schuljahr 2019/20 nimmt die Kaufmännische Schule Schwäbisch Gmünd, unter der Leitung der beidem Fachlehrer Axel Walther und Benedikt Harsdorff, am Planspiel Börse teil. Hierbei heißt es „Learning by doing“, denn der simulierte Wertpapierhandel vertieft auf spielerische Art wirtschaftliche Grundkenntnisse und vermittelt so Börsenwissen. Dieses Börsenwissen ist gerade im Zeitalter der Niedrigzinsphase von wachsender Bedeutung.

Außerdem fördert der zehnwöchige Wettbewerb neben Teamwork auch den Blick über den Tellerrand hinaus. Europaweit nehmen Schülerteams aus fünf Ländern teil. Das Profil Finanzmanagement des Wirtschaftsgymnasiums tritt im Schuljahr 2019/20 mit 21 Teams an. 

Im Profil Finanzmanagement werden Schülerinnen und Schülern neben alltäglichen wirtschaftlichen und finanziellen Grundkenntnissen auch börsenspezifische Themen vermittelt. Daher haben die Schülerinnen und Schüler in diesem Profil die Möglichkeit, während der Unterrichtszeit aktiv am Planspiel Börse teilzunehmen.