10 tolle Wege zum Abitur

gymnasialtag-2016Zweiter Gymnasialtag am Beruflichen Schulzentrum

Die drei Schulen zeigen ihre Profile zum 50. Geburtstag

„Welche schulischen Möglichkeiten habe ich nach der mittleren Reife?“ Die Antwort auf diese Frage stand im Mittelpunkt des zweiten Gymnasialtags am Beruflichen Schulzentrums Schwäbisch Gmünd. Alle Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen aus dem Einzugsbereich, die kurz vor dem Abschluss stehen, waren eingeladen. Etwa 400 junge Menschen waren gekommen, um ihre individuelle Antwort auf die Frage nach den schulischen Möglichkeiten zu bekommen.

Das Jahr 2016 ist ein besonderes Jubiläumsjahr, denn die „Beruflichen Gymnasien“ existieren in Baden-Württemberg seit dem Jahr 1967 unter dieser Bezeichnung und feiern damit 2016 ihren 50. Geburtstag. Im Zuge der Ratifizierung des „Hamburger Abkommens“ (1964) zur Vereinheitlichung des Schulwesens und gegenseitigen Anerkennung zwischen den Ländern wurden in Baden-Württemberg Vorgängerschulen, die es im kaufmännischen Bereich bereits seit den 20er Jahren unter anderer Bezeichnung gab, umbenannt und die Beruflichen Gymnasien gleichzeitig auch im technischen und hauswirtschaftlichen Bereich eingeführt. Und damit begann der Weg eines Erfolgsmodells.

Dass diese Schulart, gemeinsam mit den anderen Schularten des Beruflichen Bereichs, aus dem System nicht mehr wegzudenken ist, unterstreicht folgende Tatsache: Über 50 % Prozent der Hochschulzugangsberechtigungen stammen inzwischen aus den Beruflichen Schulen.

Wer mit einem mittleren Bildungsabschluss von der Realschule, der Werkrealschule oder der Gemeinschaftsschule an das Berufliche Gymnasium wechselt, hat allein in Schwäbisch Gmünd die Wahl aus zehn verschiedenen Profilen. Alle Profile führen gleichermaßen zur allgemeinen Hochschulreife, bieten jedoch vielfältige verschiedene Schwerpunkte.

Diese Schwerpunkte kennen zu lernen, ist ein Ziel des Gymnasialtages. Dieses Ziel wurde nicht nur durch Vorträge, sondern auch durch eigenes Handeln und Erleben erreicht. Die Agnes-von-Hohenstaufen-Schule machte die Profile Ernährungswissenschaft, Gesundheitswissenschaft und Sozialwissenschaft erlebbar. An der Kaufmännischen Schule waren es die Profile Wirtschaft, Internationales Wirtschaft und Finanzmanagement. Bei der Gewerblichen Schule wurden die Technischen Gymnasien mit den Profilen Mechatronik, Gestaltungs- und Medientechnik, Informationstechnik sowie Technik und Management präsentiert.

Natürlich bot dieser Tag auch die Möglichkeit, die Schule mit den Lehrerinnen und Lehrern kennen zu lernen und sich selbst ein Bild vom Beruflichen Schulzentrum und seinen Besonderheiten zu machen.

Weitere Informationsmöglichkeiten zum Wirtschaftsgymnasium der Kaufmännischen Schule und den Profilen Wirtschaft, Internationale Wirtschaft und Finanzmanagement bestehen für Schüler und Eltern am Informationsabend am Dienstag, 06.12.2016 um 18:30 Uhr in der Aula im Beruflichen Schulzentrum.