Kaufmännisches BKI und BKII

Das Kaufmännische Berufskolleg I ist eine 1-jährige Vollzeitschule.
Sie ist für Schüler/innen mit einem mittleren Bildungsabschluss vorgesehen, die
  • ein Arbeits- bzw. ein Ausbildungsverhältnis in Wirtschaft und Verwaltung anstreben
  • die Fachhochschulreife erwerben möchten. (im Anschluss an das BK I ist dann das Kaufmännische Berufskolleg II zu absolvieren.)
  • in einer zweigeteilten schulischen Ausbildung den Beruf des Wirtschaftsassistenten /
    der Wirtschaftassistentin anstreben

Die Schüler/innen sollen in diesem ersten Jahr die fachtheoretischen und -praktischen Grundkenntnisse für spätere Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung erwerben und ihre Allgemeinbildung vertiefen.
Das kaufmännische BK I knüpft damit an die Tradition der Höheren Handelsschule an.
Der Übergang in einen kaufmännischen Ausbildungsberuf wird sich in aller Regel einfacher und chancenreicher vollziehen lassen.

Informationsveranstaltung: Service / Termine Berufskollegs

Das Kaufmännische Berufskolleg II ist eine 1-jährige Vollzeitschule aufbauend auf dem Abschluss des BK I.
Sie ist für Schüler/innen vorgesehen, die
  • das BK I mit einem Schnitt von 3,0 (Deutsch, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaftslehre) abgeschlossen haben
  • die Fachhochschulreife erwerben möchten und sich damit zum Studium an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg qualifizieren
  • in einer zweigeteilten schulischen Ausbildung den Beruf des Wirtschaftsassistenten /der Wirtschaftassistentin anstreben (Zusatzunterricht und -prüfung erforderlich)
  • eine kaufmännische und verwaltende Berufsausbildung aufnehmen möchten.
Informationsveranstaltung: Service / Termine Berufskollegs