Kennenlerntage an der Berufsfachschule

„Der Mensch steht im Mittelpunkt“ – nicht nur das Leitbild unserer Schule orientiert sich an diesem Grundsatz eines respektvollen und wertschätzenden Umgangs, sondern auch das pädagogische Konzept für die zweijährige Berufsfachschule.

Bereits in den drei Einführungstagen bzw. Kennenlerntagen werden unsere Schülerinnen und Schüler in den Fokus gerückt. Sie entdecken die neue Umgebung und lernen, sich selber mit ihren Erfahrungen und Voraussetzungen als Dreh- und Angelpunkt für den eignen schulischen Erfolg zu sehen. In den Einführungstagen wird der Grundstein für die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten hier an unserer Schule gelegt. Dabei werden unserer Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern begleitet.

In den ersten Schulwochen nehmen wir uns einen Vormittag Zeit, um gemeinsam der „Problemlösekompetenz“ zu arbeiten. „Wie löse ich effizient Aufgabenstellungen und Probleme, die im Unterricht entstehen? – dieser und ähnlicher Fragen wird dabei auf den Grund gegangen und anhand von praktischen Übungen aus dem Fachunterricht Lösungen gesucht.

Zusammen mit den Einführungstagen bereitet der Lernkompetenztag unseren Schülerinnen und Schülern darauf vor, sich individuell mit den Inhalten des Unterrichts auseinanderzusetzen.

Das pädagogische Konzept der Kaufmännischen Berufsfachschule Schwäbisch Gmünd zielt darauf ab, die Schülerinnen und Schüler besser auf den bevorstehenden Wechsel in das Berufsleben vorzubereiten. Damit wird ein wichtiger Grundstein für ein reflektiertes, eigenständiges Leben nach dem Grundsatz des lebenslangen Lernens gelegt.