Abschied nach 22 Jahren Abteilungsleitung

Horst Frösch übergibt den Schlüssel der Fachabteilungsleitung an Barbara Schuster-Gratz
 
Seit 1995 leitete Studiendirektor Horst Frösch die Abteilung Berufsfachschule und Berufskolleg an der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Gmünd. Nun tritt er nach 40 Dienstjahren den verdienten Ruhestand an.
 

„Ich war immer sehr gerne Pädagoge, das Unterrichten machte mir immer Freude“, sagt Horst Frösch. Nach seinem Studium zum Diplom-Handelslehrer in den Fächern BWL, VWL und Pädagogik an der Universität Mannheim wurde der „Urgmünder“ 1980 – wie sollte es anders sein – zum Studienreferendar an der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Gmünd ernannt. Nach seiner Assessorenprüfung ging es für ihn zuerst an die Kaufmännische Schule Göppingen.
 
Nach 5-jährigem Gastspiel kehrte Horst Frösch als ernannter Studienrat an „seine“ Schule, an der er selbst das Abitur am Wirtschaftsgymnasium gemacht hatte, zurück. Fortan war er in allen Schularten an der Kaufmännischen Schule als geschätzter Kollege eingesetzt und wurde 1992 zum Oberstudienrat, 1995 zum Studiendirektor und somit zum Fachabteilungsleiter für die Schularten Berufskolleg und zweijährige Berufsfachschule ernannt. Seine Gelassenheit, sein beispielhaftes Erscheinungsbild und die Förderung der Schülerinnen und Schüler verschaffte ihm über die 22 Jahre als Fachabteilungsleiter Respekt und Anerkennung. Dies untermauerte die Schulleiterin Karin Wagner in ihrer Abschieds- und Dankesrede: „Herr Frösch hat als Lehrer und Abteilungsleiter Schüler und Kollegen immer als Mensch gesehen, wahrgenommen und behandelt. Grundlage dafür ist sein positives Menschenbild, eine gute Beziehungsgestaltung, ein Miteinander und ein sich gegenseitig ergänzen. Dies prägte die Arbeitshaltung im Unterricht und in der Abteilung“.
 
Mit der Verabschiedung von Horst Frösch wurde Frau Barbara Schuster-Gratz in das Amt der Abteilungsleiterin Berufskolleg und Berufsfachschule eingesetzt.
 
Frau Schuster-Gratz, aufgewachsen in Schwäbisch Gmünd, absolvierte bereits ihr Abitur 1981 an der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Gmünd. Nach dem Studium an der Universität Tübingen mit den Fächern Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Sport folgte das Referendariat 1988 – ebenfalls an der Kaufmännischen Schule. Nach dem 2. Staatsexamen unterrichtete Sie die Fächer Betriebswirtschaft und Sport in allen Schularten – heute mit Schwerpunkt VBRW an der Berufsfachschule. 2012 erfolgte die Ernennung zur Oberstudienrätin. Bis heute ist Barbara Schuster-Gratz der Kaufmännischen Schule treu geblieben.
 
Mit Ihrer Einsetzung hat Frau Schuster-Gratz auch Visionen für Ihr neues Amt als Abteilungsleiterin. Sie möchte die Schule nicht nur als Lern- sondern auch als Lebensraum für unsere Schülerinnen und Schüler gestalten. Ziel ist es, die Abteilung Berufskolleg und Berufsfachschule weiterzuführen, auszubauen und auch weiterhin für eine positive Lernatmosphäre zu sorgen – auch sie hat diese bereits zu ihrer Schulzeit an der Kaufmännischen Schule erfahren.
 
Barbara Schuster-Gratz möchte für alle am Schulleben Beteiligten immer ein offenes Ohr haben, mit Schülerinnen und Schülern regelmäßig Lerngespräche führen sowie durch intensive individuelle Förderung deren Lernprozess unterstützen. Frau Schuster Gratz betont, dass es wichtig sei, Lebenskompetenzen zu vermitteln und zu fördern, ebenso wie Fachkompetenzen im Hinblick auf Klassenarbeiten und Prüfungen. Die Schülerinnen und Schüler sollen das „Rüstzeug“ erhalten, das sie für Ihren weiteren Berufs- und Studienweg benötigen.
 
Die Schulleitung sowie das Kollegium wünschen Herrn Frösch alles Gute für den Ruhestand sowie Frau Schuster-Gratz einen guten Start für Ihre neue Aufgabe als Abteilungsleiterin.